Zeitschriftenbilder

Drei- oder viermal im Jahr kam ein grosser Umschlag aus der Schweiz in Tel Aviv an. Ein Freund meines Grossvaters schickte meinen Eltern jeweils mehrere gelesene Ausgaben der Zeitschrift DU. Die Zeitschrift lag dann lange auf den Nachtischen meiner Eltern. Und weil sie die Zeitschrift so sehr mochten, warfen sie sie nicht weg. DU bekam einen Sonderplatz im Büchergestell, Bücher mussten weichen. Es kam vor, dass Vater sorgfältig ein ganzseitiges Bild aus der Zeitschrift mit einem Japanmesser herausschnitt. Manche dieser Bilder wurden in einen Rahmen gesteckt und aufgehängt, sie bildeten die Bildergalerie in unserer Wohnung. Mich beeindruckte damals besonders ein Bild im Esszimmer: Ein grossgewachsener Mann in einem langen roten Umwurf steht in einem schmalen Flussbett, rechts und links ragen Berge in die Höhe, der Mann wirkt grösser als die Berge und hat einen langen Stecken in der Linken, er trägt ein kleines Kind auf seinen Schultern. Auf einem anderen Bild war ein Mann in langem Mantel zu sehen, ihm gegenüber ein Vogel auf einem Baum und ein Löwe, der den Mann freundlich anschaut. Andere Tiere waren auch da, nur sehe ich sie heute nicht mehr. Der Mann im Fluss und der Mann, der mit den Tieren zu sprechen schien, sahen altmodisch aus, so sah niemand aus, den ich kannte. Ob Vater und Mutter, die früher in Deutschland gelebt hatten, aus einem Land waren, in dem man so seltsam aussah? Erst viele Jahre später bin ich Christophorus und Franz von Assisi in einem Museum und in einer Kirche begegnet.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zeitschriftenbilder

  1. anbi sagt:

    jetzt kann ich ‘sche-hechijanu’ sagen. Ich schreibe das erste Mal einen Kommentar zu einem Blog.
    Die Texte sind wunderbar! Können jetzt alle meine Zeilen lesen, die auf die Seite kommen?

  2. Eli & Hei sagt:

    Sehr schön diese Texte. Eli & Hei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>